NEWS

                                                               > Archiv COPYRIGHTprojektraum in der Schwedenstraße 16


Original: Armin Bremicker

Original: Armin Bremicker

Wir freuen uns, dass wir auf Einladung von Marie-Hélène Fabra, Betreiberin des Projektraums CAVES A BANANES in Paris, unser “blaues Archiv” mit Arbeiten von Kolleginnen und Kollegen, die wir als Cyanotypien umgesetzt haben, zeigen können.

BLUE NOTES par COPYRIGHT

19.05.-22.05.2016

Minor Alexander, Norbert Artner, Marc Bellini, Armin Bremicker, Lionel Desneux, Marie-Hélène Fabra, Roland Fuhrmann, Catherine Geoffray, Kasia & Rafa Górczynski, Pierre Granoux, Anton Henning, Patrick Huber, Katharina Kern, Regine Kolle, georgia Krawiec, Ute Lindner, Rémy Markowitsch, Guillaume Mary, Ralf Michna, Ulrike Mohr, Susanne Moll, Maya Roos, Wolfgang Rüppel, Hagen Schümann, Veit Stratmann, Cannelle Tanc, Tobias Trutwin, Frédéric Vincent

Vernissage
Jeudi | 19 mai | à partir de 18:30 heures

Eröffnung
Donnerstag | 19. Mai | ab 18:30 Uhr

CAVE A BANANES
4, impasse des Bourdonnais | 75001 Paris

Heures d’ouverture: 20 + 21 mai du 14:30 à 19:00 heures
Finissage: dimanche 22 mai du 11:00-15:00 heures
En coopération avec Marie-Hélène Fabra, Paris.

Öffnungszeiten: 20. + 21. Mai von 14:30 bis 19:00 Uhr
Finissage (mit Brunch): Sonntag, 22. Mai von 11-15 Uhr
In Kooperation mit Marie-Hélène Fabra, Paris.

Blue Notes
Als Blue Notes bezeichnet man in der Musik Töne, die in besonderem Maß den Charakter des Blues prägen. Es sind Zwischentöne, die sich nicht in unser Tonsystem einfügen lassen.
Auch in unserem Fall lassen sie sich schwer einordnen, denn es sind blaue Notizen oder blaue Übersetzungen von Kunstwerken, die uns befreundete Künstlerinnen und Künstler zur Verfügung gestellt haben, um von ihnen 1:1-Kopien als Cyanotypien herzustellen – jene alte fotografische Technik, in der die Sonne blaues Pigment erzeugt.
Sie sind autonome Kunstwerke, zugleich liegt in ihnen die Sehnsucht nach dem Original, und Sehnsucht ist auch beim Blues das intimste Gefühl. So wird mit der Zeit allmählich ein Archiv anwachsen – blaue Erinnerungen an das Original.

Blue Notes are intermediate tones, which cannot be inserted into our tone system and which characterize the Blues. In this exhibition we present blue translations of works of art by different artists. 1:1-copies of the original works are transformed into cyanotypes – that old photographic technique, in which the sun produces blue pigment. They are autonomous works of art but at the same time the memory of the original is still alive. A blue archive is gently arising  – blue memories of the original.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Am Freitag, den 27. Mai 2016, um 19 Uhr eröffnen wir parallel zum Kolonie Wedding Weekend eine Ausstellung mit dem Berliner Künstler Thomas Scheffer.
Our next opening will be on Friday 27 May 2016 at 19:00 with Berlin artist Thomas Scheffer.

© Thomas Scheffer, "META"

© Thomas Scheffer, “META”

Thomas Scheffer

META
floating senses

27. Mai bis 26. Juni 2016
Eröffnung Freitag 27.05.2016 um 19:00 Uhr

META, INTERACTIVE VIDEO INSTALLATION, HD, COLOR, NO SOUND, 2016

Ausführlicher Text zum Projekt auf Englisch von Mark Gisbourne siehe PDF:

1605_COPYRIGHT-thomasscheffer

Öffnungszeiten: Mi + Sa 15-18 Uhr und nach Vereinbarung
Sonderöffnungszeiten zu den Ausstellungswochenenden der Kolonie Wedding:
So., 29.05. von 15-18 Uhr
Fr., 24.06., 19-22 Uhr
So., 26.05., 15-18 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung von:
Logo_soundbrothers_300

 

 

Opening 27 May 2016 19:00
Thomas Scheffer
META – floating senses
27 May till 26 June 2016

Opening Hours: Wed + Sat 15:00-18:00 & by appointment
Kolonie Wedding Weekend
Sun 29/05/2016 15:00-18:00
Fri 24/06/2016 19:00-22:00
Sun 26/06/2016 15:00-18:00

META is an interactive, video installations for video projectors and video screens. The video installation reach the interactivity without interfaces and sensors.
An essay by Mark Gisbourne about the project in English can be downloaded here:

1605_COPYRIGHT-thomasscheffer

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

UFO_nachtsGeorgRitter800

© Georg Ritter, “UFO”

COPYRIGHT hat für das Ausstellungsprojekt “Space Identity”, das vom 3.-11. September in der Tabakfabrik Vierraden in Schwedt stattfinden wird, von der Hypo-Kulturstiftung eine Förderung erhalten. Das Projekt ist eine Kooperation zwischen COPYRIGHT und dem Kunstbauwerk e.V., Berlin.
The upcoming project “Space Identity” which will take place at the Kunstfabrik Vierraden outside of Berlin (3 – 11 September 2016) will be supported by the Hypo-Kulturstiftung. The project is a collaboration between COPYRIGHT and Kunstbauwerk e.V.
Logo-HYK-grau400

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

© Thomas Draschan

© Thomas Draschan

COPYRIGHTberlin ist mit der Ausstellung Thomas Draschan ausgewählt worden, beim  7. Europäischen Monat der Fotografie Berlin (EMOP Berlin) im Oktober 2016 teilzunehmen.
COPYRIGHTberlin will be part of the 7th European Month of Photography Berlin (EMOP Berlin) with an exhibition of Thomas Draschans‘ work in October 2016.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Da sich die Seite noch im Umbau befindet, bitten wir um etwas Geduld. Insbesondere die einzelnen ©-Ausgaben sowie die einzelnen Ausstellungsprojekte sind noch nicht komplett erfasst. Daher steht auch noch unsere alte Homepage zur Verfügung: www.copyright-projekt.de.
As this site is still under construction we kindly ask you to use our former website (www.copyright-project.de) for further information and more details.