Kategorie-Archiv: ©No.5

COPYRIGHT No. 5

c5-cover-schatten

Die 5. Ausgabe von © ICH BIN ICH – WEIL MEIN KLEINER HUND MICH KENNT wurde erstmalig auf der Art Frankfurt 2002 vom 26.05.-30.05.02 präsentiert.
Der Verkaufspreis beträgt EUR 15.

AUSSTELLUNGSPROJEKT
Weimar / Berlin 2001
PART 1&2PART 1:  Schloss Kromsdorf bei WeimarPART 2:  2yk-Galerie, Berlin

Eine Ausstellung zeitgen
össischer Kunst rund um den Hund
mit Peter Anders, Markus Bauer, Beck/Huber, Armin Bremicker, Anke Eilergerhard, Valérie Favre, Pierre Granoux, Katharina Kern, Florian Merkel, Stefanie Pelz, Florinda Schnitzel, Simone Spinner, Bernhard Thome, Patricia Waller, Ute Woracek, Manuel Bonik und Andreas Haltermann
Mein Hund. – Ich habe meinem Schmerz einen Namen gegeben und rufe ihn ‘Hund’ er ist ebenso treu, ebenso zudringlich und schamlos, ebenso unterhaltend, ebenso klug wie jeder andere Hund – und ich kann ihn anherrschen und meine bösen Launen an ihm auslassen: wie andere es mit ihren Hunden, Dienern und Frauen machen.(Friedrich Nietzsche: Die fröhliche Wissenschaft, Nr. 312)

“Ich bin ich, weil mein kleiner Hund mich kennt.” *
Es gibt sie auf allen Kontinenten. In treuer Freundschaft leben sie lasterhaft. Ihre Welt ist in Ordnung, wenn sie sie einordnen können. Ordnung ist ihr ganzes Leben. Sie treiben es bunt und sehen doch nur schwarz-weiß. Sie wollen sich anpassen, während sie aufpassen. Dem Einen dienen sie, die anderen beherrschen sie. Ihr Wunsch ist ein Befehl. Wer befiehlt, dem folgen sie. Blind vertrauen sie ihrem Führer. Blinde vertrauen ihrer Führung. Sie leben in Tonnen und Palästen. Einmal folgen, ein andermal verfolgen sie uns. Was wir wegschmeißen, bringen sie uns immer wieder zurück. Mit spielerischer Freude und wachsender Begeisterung. Die ewige Wiederkehr des Gleichen – seit Tausenden von Jahren. Wir lieben sie, weil wir uns lieben. Wir hassen sie, weil wir uns hassen. In ihrer Art sind sie uns fremd, in ihrem Wesen vertraut. Die Hunde, mit denen wir eine höchst komplexe und ambivalente Beziehung eingegangen sind, eine Symbiose mit den Zügen einer Verwechslungs-Tragik-Komödie.
http://www.copyright-projekt.de/images/5/weimar-2.jpg
Pierre Granoux, Valérie Favre, Schloss Kromsdorf
*Zitat Gertrude Stein
Die Ausstellung wurde kuratiert von Armin Bremicker und Patrick Huber in Zusammenarbeit mit der 2yk-Galerie, Berlin, dem Thüringer Filmbüro e.V. im Schloss Kromsdorf und Thomas Kümmel, Hundeschule Passion, Weimar-Schöndorf.