©ommitment

COPYRIGHTberlin versteht sich als spartenübergreifende, nicht-kommerzielle Plattform mit dem Ziel, durch Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen einen interdisziplinären Austausch zu initiieren und künstlerischen Positionen experimentellen Raum zu geben. Insbesondere geht es darum, künstlerische Prozesse in einen Dialog treten zu lassen mit theoretischen Fragestellungen aus ästhetischer, soziologischer oder philosophischer Sicht. Seit 1999 sind acht non-profit Projekte mit Publikation zu spezifischen Themen realisiert worden, die letzten drei zum Thema Orte/Unorte, An-/Abwesenheit und Ethik/Ästhetik, derzeit entsteht das 9. Projekt zum Thema Raum und Identität: „im-raum-stehen“, das den territorialen, den virtuellen und den körperlichen Raum in Bezug zueinander setzt.
Zeitübergreifendes Bindeglied zwischen den einzelnen Projekten bildet die jeweilige Publikation – das COPYRIGHTmagazin (ISSN 1439-7730).

Seit 2004 betreibt COPYRIGHTberlin einen Ausstellungsraum im Wedding, der nicht nur den Projekten als Austragungsort und Labor dient, sondern darüber hinaus die Präsentation von interessanten Einzelpositionen als auch Kooperationsprojekte ermöglicht. Als Projektraum bieten wir Künstler*innen die Möglichkeit, ihre Arbeit in einem weitaus experimentelleren Kontext auszutesten und zu erweitern, um neue Sichtweisen zu erproben.

COPYRIGHT wurde 1999 als interdisziplinäre Plattform für künstlerische Positionen und Strategien von den Berliner Künstler*innen Patrick Huber und Ute Lindner gegründet. COPYRIGHT ist Teil des Netzwerkes freier Berliner Projekträume und –initiativen sowie der Kolonie Wedding.

Wir freuen uns, dass COPYRIGHTberlin 2018 mit dem Berliner Projektraumpreis ausgezeichnet wurde und Teil der Berlin Art Week war und auch wieder für den European Month of Photography (EMOP) ausgewählt wurde.
Wir danken der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und dem Netzwerk Berliner Projekträume und -initiativen e.V., der den Preis initiiert und die Verleihung organisiert hat, sowie dem Team vom EMOP für ihr Engagement.

Foto: Verena Berg, Aufbau der Ausstellung "Caruso Sings Again!", 2018

Foto: Verena Berg, Aufbau der Ausstellung “Caruso Sings Again!”, 2018

COPYRIGHT is an ongoing artists’ project and magazine that was founded in 1999 by Berlin based artists Patrick Huber and Ute Lindner and serves as a non-commercial platform for current artistic positions and strategies. Furthermore, COPYRIGHT acts as a publisher of the magazine COPYRIGHT which is published irregularly. Since 1999 eight issues have been published, the last three ones dealing with the issue of Spaces/Non Spaces, Presence/Absence and Ethics/Aesthetics. COPYRIGHT is now planninig its ninth project about space and identity: “© No. 9 im-raum-stehen.”

Between December 2004 and November 2006 copyright has organized numerous exhibitions, performances and lectures at Brunnenstr. 53 in Berlin – at the edge of East and West Berlin – and since 2008 at Schwedenstrasse 16. Since 2002 COPYRIGHT is also developing the cultural profile of the Tabakfabrik Vierraden, run by kunstbauwerk e.V. COPYRIGHT is part of Netzwerk freier Berliner Projekträume und –initiativen and Kolonie Wedding.

We are happy to announce that COPYRIGHTberlin was one of the winners of the Project Space Art Award 2018 by the Berlin Senate and was part of the Berlin Art Week and again of the European Month of Photography (EMOP).
We would like to thank the Berlin Senate for Culture and Europe and the Network of Berlin Project Spaces and Initiatives e.V. who initiated this prize and organized the ceremonies and the team of EMOP.

About COPYRIGHTberlin (PDF, 3 pages, January 2019):
1901_COPYRIGHTberlin-engl3pages